Veronika Kulcsar- Kunsttherapie

Kunsttherapie neben willkommen

Willkommen auf meiner Homepage!

Als Kunsttherapeutin biete ich Ihnen die Möglichkeit in einem kreativen Prozess Ihre Innenwelt zu erkunden, emotionale Kompetenzen zu stärken und mit einer entspannten Leichtigkeit das Leben zu entdecken. Durch meine Erfahrung als Tänzerin und Yogalehrerin kann ich Ihnen einen individuell geprägten kunsttherapeutischen Ansatz bieten, der immer wieder eine Körperwahrnehmung schult.

Veronika Kulcsar Kaiserstraße 44-46/18,
1070 Wien
Tel: +43(0)6506001142
privat@veronikakulcsar.com

Meine Kunsttherapie Ausbildung habe ich an der Sigmund Freud Universität begonnen und befinde mich im Moment im letzten Semesters vor dem Master Abschluss (M.A.). Ich konnte bereits durch ein 240-stündiges Praktikum auf der Akut Psychiatriestation der Klinik Floridsdorf (“Krankenhaus Nord”) in Wien Praxis in einem klinischen Setting sammeln.

portrait

Was ist Kunsttherapie?

“Kunsttherapie ist ein psychotherapeutisches Verfahren, das insbesondere in psychosomatischen und psychiatrischen Kliniken in Kombination mit anderen Therapieformen angeboten wird. Sie kann sowohl Menschen mit körperlichen Beschwerden als auch Patienten mit psychischen Problemen helfen.”

(Zitat: www.netdoktor.at/therapien/psychotherapie/kunsttherapie/)

Kunsttherapie ist eine Methode, die die kreative Ausdrucksweise und den künstlerischen Prozess nutzt, um Menschen dabei zu helfen, emotionale und psychische Herausforderungen zu bewältigen. Die Kunsttherapie kann auf verschiedene Arten praktiziert werden, aber im Allgemeinen geht es darum, Kunst als Mittel zur Selbsterkenntnis und Selbstheilung einzusetzen. Im Rahmen der Kunsttherapie werden verschiedene Kunstmedien verwendet, wie beispielsweise Malerei, Zeichnung, Skulptur, Musik, Tanz oder Theater. Diese Medien bieten den KlientInnen die Möglichkeit, ihre Emotionen und Gedanken auszudrücken, ohne sich auf verbale Sprache beschränken zu müssen. Die Kunstwerke können als Metaphern für die innere Welt des Patienten dienen und helfen, die eigenen Erfahrungen und Gefühle zu verstehen und zu verarbeiten. Die Kunsttherapie kann bei verschiedenen psychischen und emotionalen Herausforderungen eingesetzt werden, wie beispielsweise im Rahmen von Angststörungen, Depressionen, posttraumatischen Belastungsstörungen, Suchterkrankungen, Essstörungen, Persönlichkeitsstörungen und Beziehungsproblemen. Sie kann aber auch bei körperlichen Erkrankungen eingesetzt werden, um die Bewältigung der damit verbundenen emotionalen Belastungen zu unterstützen. Mein persönlicher Zugang zur Kunsttherapie findet sich am Schneidepunkt zwischen Naturwissenschaft und Kunst. Ich betrachte Kunst als eine nonverbale Ausdrucksform, einer Art Sprache sozusagen um innere Zustände kommunizieren zu können. Unsere verbale Sprache ist doch oft sehr limitiert und manchmal finden wir leichter Zugang zu unseren Gefühlen wenn wir kreativ tätig sind und können darüber danach in ein kunsttherapeutisches Gespräch kommen. Durch meine jahrelange Erfahrung als zeitgenössische Tänzerin, Tanzpädagogin und Yogalehrerin, kann ich einen besonders großen individuell gestaltbaren Rahmen anbieten, ich lasse gern Raum für körperlichen Ausdruck und verschiedene somatische Übungen. Es können nahezu alle psychiatrisch auffälligen Krankheitsbilder mit Kunsttherapie begleitet werden, falls Sie hierzu konkrete Fragen haben, können Sie mir gerne eine e-Mail schreiben. privat@veronikakulcsar.com

Weshalb Kunsttherapie?

Oft sind, v.a. bei Erwachsenen, die Hemmungen sehr groß wenn es um kreatives Gestalten geht, gerade da besteht ein interessanter Ansatzpunkt. Durch das Lösen dieser Blockade und Hemmung besteht bereits die Möglichkeit etwas an Leichtigkeit zu gewinnen und so können wir gemeinsam im therapeutischen Prozess ihrer gewünschten Entwicklung näher kommen. In der Kunsttherapie geht es nicht um das Schaffen von "schönen" oder "perfekten" Kunstwerken, sondern um den kreativen Prozess selbst und die Erforschung der eigenen inneren Welt. Durch die Kunsttherapie können KlientInnen lernen, sich selbst besser zu verstehen, ihre Emotionen zu regulieren und neue Wege zu finden, um mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen. Kunsttherapie kann in verschiedenen klinischen und nicht-klinischen Einstellungen eingesetzt werden, einschließlich Therapiezentren, Krankenhäusern, Schulen, Gemeindezentren oder auch in der ambulanten Praxis. Es gibt bereits zahlreiche Erkenntnisse die zeigen wie wichtig Spiel und kreative Entfaltung auch für uns Erwachsene ist. Durch die leichte nicht ergebnisorientierte Vorgehensweise in der Kunsttherapie können wir Entspannung fördern, und haben Raum um neue Blickwinkel einzunehmen. Als besonders förderlich hat sich Kunsttherapie in der Begleitung von Menschen mit einer Autismus Spektrum Störung (ASS) gezeigt, dazu gibt es bereits zahlreiche Studien. Falls Sie dazu gern mehr Informationen hätten, können Sie mir gerne eine e-Mail schreiben.

Ablauf und Kosten

Ein wertschätzender Umgang in einem klaren und sicheren Rahmen ist mir besonders wichtig. Deshalb können wir uns zunächst einen Termin zum Kennenlernen ausmachen. In dieser Probeeinheit lernen Sie mich und meine Arbeitsweise kennen, gleichzeitig lerne ich auch Sie und Ihre Bedürfnisse kennen. Am Ende dieser Einheit können wir über eine weitere gemeinsame Arbeit sprechen. Insgesamt ist Kunsttherapie ein einzigartiger Ansatz, der im Vergleich zur klassischen Psychotherapie, es ermöglicht, auf kreative Weise tiefere Ebenen des Selbst zu erkunden und zu verändern.

Einzeleinheit Kunsttherapie (55 min.) 60€ Einzeleinheit Multimodale Therapie, inkludiert Tanztherapie, Musikinstrumente und Kunsttherapie in einem Studio (60 min.) 90 €
Reduzierte Sozialtarife nach Absprache möglich.


Kontakt

Veronika Kulcsar

Kaiserstraße 44-46/18, 1070 Wien

Tel.: +43 (0) 6506001142

Mail: privat@veronikakulcsar.com